Schlagwort: Depression

Michel Houellebecq: Serotonin – kurz gefasst

Ist nicht zumindest für’s Erste alles über diesen Roman gesagt? Kann man sich überhaupt noch eine andere Postion erlesen als die der Meisterwerkbeschwörung, der Radikalablehnung oder der Langeweilebekundung? Jedenfalls kann man sich kurz fassen.

Der Roman erzählt im konkreten wie im übertragenen Sinne einen Road-Trip. Der Ich Erzähler, Florent-Claude Labrouste, bewegt sich in einem Mercedes-Geländewagen G 350 durch den Norden Frankreichs und durch die Niederungen seiner Depression.…